Twann Tschöplitracht


  • Das Tschöpli ist aus schwarzem Wollstoff. Beim Verschluss sind Oesen eingearbeitet und diese werden mit einer Kordel verschnürt (wie Sonntagstracht). Den Aermelabschluss schmücken eine schwarze und weisse Spitzenrüsche.

    Dazu trägt sie das Fichu (Schultertuch) und die Schürze aus handgewobener Seide wie zur Sonntagstracht.



  • Die Kopfbedeckung ist eine schwarze Seidenhaube mit einer gestickten Traubenranke auf dem "Bödeli" und einer Moirébandmasche als Abschluss.

    Den Rückenabschluss macht ein zweiteiliges, angeschnittenes Fäckli unter dem die Schleife der Schürze sichtbar gebunden wird.

    Der Kittel ist aus schwarzem, feinem Wollstoff.
     



  • Der Abschluss des Fichu (Schultertuch) ist mit einem Hohlsaum versehen und der Stoff schmal ausgefranst. Es wird mit einer oxidierten Silberbrosche mit Traubenmotiv zusammengeahalten.