Kindertanzsonntag im LT Oberland

Sonntag, 13. August 2017 in Aeschi

 

Am Sonntag 13. August hat der Landesteil Oberland in Aeschi einen Kindertanznachmittag durchgeführt. Hauptgrund für das gemeinsame Üben war die Vorbereitung für das Unspunnenfest.

 

Gestartet wurde der Nachmittag mit einer Polonaise, dazu liess es sich der Obmann des LTO, Fritz Schwärzler, nicht nehmen beim Anführen der Polonaise mitzuhelfen. Nach dem ersten Tanz «Wie der Wind» folgte bereits der Vorstelltanz für den Festakt. Für den Auftritt werden die Kinder aus dem Oberland durch Jugendliche aus dem Mittelland verstärkt.

 

Somit war bereits die erste Pause nötig. Im zweiten Block stand das Üben des Schlusstanzes am Tag der Jugend in Interlaken auf dem Programm. Eifrig wurden die Figuren eingeübt und mit dem Tüchlein gewunken (siehe Bild).

 

Vor der zweiten Pause konnten sogar die Eltern zum Tanzen motiviert werden. Gemeinsam wurde der «Enten-Tanz» getanzt. Dies dürfte bei einigen Eltern Kindheitserinnerung geweckt haben, auf jeden Fall hatten alle nach grossem Applaus und Gelächter ein Zvieri verdient. Das Tübeli (Brötchen in Form einer Taube) mit dem «Schoggistengeli» mundete allen bestens. Auch selbstgebackene Cakes und Getränke wurden serviert.

 

Das durch Silvia Oester vorbereitete Programm wurde ganz durchgetanzt. Die Vorstelltänze der Kinder aus Schwarzenegg fanden grossen Anklang. Zum Schluss verabschiedete Fritz Schwärzler alle mit ein paar aufmunternden Worten. Er war des Lobes voll für den Einsatz, den die Kinder gezeigt haben.

 

Wie und wann es einen nächsten Tanznachmittag gibt, steht noch nicht fest. Doch die neue KOKJ-Verantwortliche im Oberland, Erika Christen, will alles versuchen, dass dieser Anlass jedes Jahr durchgeführt werden kann.

 

Text und Bild: Willi Glauser und Erika Christen

 

 

© 2022 Bernische Trachtenvereinung | Impressum