ARCHIV - BILDER UND BERICHTE

75 Jahre TG Melchnau

Freitag, 19. Oktober 2018


75 Jahr Jubiläum Trachtengruppe Melchnau 19.10.2018

 

Das festliche Jubiläumskonzert der Trachtengruppe Melchnau fand in besonderem Rahmen, nämlich in der Kirche Melchnau statt. Im blumengeschmückten Chor warteten über dreissig Trachtenfrauen in ihrer schönsten Tracht, bereit, die eintreffenden Gäste mit ihren Liedern und Tänzen zu erfreuen.

 

Nach der Begrüssung durch die Präsidentin Vreni Eymann liessen die beiden

Örgelimeitschi ihre flinken Finger auf ihren Instrumenten tanzen. Zur Auflockerung spielten sie zwischendurch manch heiteres Tänzchen. Danach führte die frühere langjährige

Singleiterin Edith Lüthi in gekonnter, herzlicher Art durch die Jubiläumsfeier.

Die Tanzgruppe unter der Leitung von Esther Mühlemann stellte sich auf und als besondere Überraschung wurde sie bei allen folgenden Tänzen von Helen Sommer an der Orgel und Susanne Günter mit der Geige begleitet. Diese sicher selten gehörte und gesehene Kombination liess die Herzen der Zuhörer höherschlagen.

 

Verschiedene Lieder von Ernst Balzli trugen die Singfrauen unter der Leitung von Ruth Loosli in feiner Manier vor.

 

Als Sinnbild für 75 Jahre Trachtengruppe Melchnau hatte Edith Lüthi dreimal 25 Rosen gebüschelt, daraus zupfte sie nun einzelne hervor und begann zu erzählen:

 

1943, in den Kriegsjahren, begann im Dorf bei einigen Frauen der Wunsch nach einer Trachtengruppe zu wachsen. Sie fragten den Kunstmaler Simon Fuhrer um Mithilfe an. Er war es dann auch, der die stilisierte Nelke schuf, die seither das Vereinszeichen der Trachtengruppe geblieben ist. Am 7.Januar 1943 wurde zur Gründungsversammlung eingeladen.

Recht strenge Richtlinien galt es zu beachten, wollte man damals dem Verein beitreten. Mit kurzen Haaren (Bubikopf) wurde keine Frau aufgenommen, auch Charakter und Verhalten mussten zum Verein passen. Und so ging es weiter mit Begebenheiten  und Ereignissen in heiterer Stimmung vorgetragen.

Starke Persönlichkeiten prägten in den folgenden Jahren den Verein, so die Tanzleiterinnen Emmi Leuenberger oder ab 1973 Marianne Leuenberger von Untersteckholz. Singleiter Jakob Willimann wurde später abgelöst durch Edith Lüthi, die als junge Lehrerin ab 1.1.1979 die Singleitung übernahm.

 

Ab 1974 führte die Trachtengruppe im zweijährigen Turnus mit dem Konzert- und Theaterabend eine Sichlete ein. Dies war jedes Mal ein Kraftakt für alle Beteiligten inklusiv für die Männer der Trachtenfrauen, wurde aber sehr beliebt beim Publikum. Eine jährliche Reise im Jahresprogramm durfte nicht fehlen und gab Stoff für manch heiteres: «Weisch no denn?»

Konzerte mit dem Landesteilchor im Kasino Bern und an Trachtenfesten in Burgdorf und Herzogenbuchsee unter der Leitung des leider allzu früh verstorbenen Kurt Lüthi waren immer Höhepunkte im Vereinsleben. 2006, an einem Schweizerischen Chortreffen in Pruntrut durfte die Singgruppe ein «Sehr gut» für ihren Vortrag entgegennehmen, dies dank der ermutigenden, motivierenden Leitung durch Edith Lüthi.

 

Seit 2012 steht Ruth Loosli als Singleiterin vor dem Chor. 2008 übernahm Esther Mühlemann die Tanzleitung.

Edith Lüthi zupfte noch manche Rose aus der Geschichte der 75 Jahre Trachtengruppe Melchnau hervor. Mit drei Rosenliedern liessen die Singfrauen die Feier in der Kirche ausklingen. Der zweite Teil des Abends fand im Restaurant Linde statt, bei Kaffee und Kuchen wurden viele Erinnerungen ausgetauscht.

 

Text und Bilder: Anita Ulli