ARCHIV - BILDER UND BERICHTE

Treffen der Präsidentinnen und Präsidenten des LT Oberaargau

Oberönz, 8. November 2019


Das diesjährige Treffen der Präsidenten und Präsidentinnen des LT Oberaargau fand am 08. November 2019 im Restaurant Kreuz in Oberönz statt.

Die Obfrau Marianna Ramseier begrüsste die Anwesenden und äusserte ihre Freude über das Kommen fast aller Präsidentinnen und Präsidenten der Trachtengruppen des Oberaargaus. Mit den Worten von Christian Morgenstern «Glaube mir, dass eine Stunde Begeisterung mehr gibt als ein Jahr gleichmässig und einförmig dahinziehenden Lebens.» eröffnete sie die Sitzung.

 

Zuerst bedankte sich Lilian von Rohr bei den anwesenden Präsidentinnen und Präsidenten, die sich als Sängerinnen und Sänger am Bernischen Trachtenfest und beim Konzert in Herzogenbuchsee eingesetzt haben aufs herzlichste für ihren grossen Einsatz, mit der Bitte, diesen Dank an alle, die beim Singen mitgeholfen haben, auszurichten.

Fritz Haldimann kann sich diesem Dank anschliessen für alle Tänzerinnen und Tänzer; besonders den Jugendlichen möchte Fritz ein Kränzchen winden für deren grosses Engagement. Auch wird er im neuen Jahr spezielle Tanzproben für die Jugendgruppe anbieten.

 

Regula Kobel informierte über das Kindertanzen und teilte Flyer aus mit der Bitte, die Jungen in der Gruppe zu motivieren, am schweizerischen Jugendweekend in Menzingen ZG teilzunehmen. Es sei dies eine spezielle Gelegenheit für sie.

 

Das Lyss-Wochenende wird etwas teurer werden, dafür hat es genügend Betten für die Angemeldeten. Im Februar wird der gemütliche Sing- und Tanznachmittag wieder im Bad Gutenburg stattfinden. Im März dann die DV des LT Oberaargau in Rohrbach. Bis zum Bott im April bieten Lilian von Rohr und Fritz Haldimann Sing- und Tanzproben an. Rebecca Kämpfer, TG Utzensdorf, informierte und bat die Gruppen vom LT um Helferinnen und Helfer für das Bott im April.

Vor dem Frühlingsball, der jetzt immer wieder in Burgdorf stattfinden wird, bietet Fritz Haldimann die erste Jugendtanzprobe an. Der Kant. Chor probt im März und April für den Frühlingsball in Burgdorf.

Dann folgte in verschiedenen Gruppen eingeteilt Gedankenaustausch zu verschiedenen Fragen zu  den LT-Angeboten, wie auch Fragen zum Bott oder zur Zukunft des LT Oberaargau, wenn z.B. Gruppen sich auflösen müssten, und zu den Strukturen der BTV. Rege wurde diskutiert und die verschiedenen Ansichten zum Schluss zusammengetragen.

              

Die Demission von Elsbeth Meister, die seit 1992 ihr Amt als Trachtenschneiderin innehatte, wurde bekannt gegeben. Als ihre Nachfolgerin schlug sie Regina Krummenacher von Untersteckholz vor.

 

Unter Verschiedenem teilte die Obfrau mit, dass der Berner-Verein Uster sich auflösen werde.

Rückblickend bedankte sich die Obfrau noch einmal bei allen Beteiligten, die sich für das Trachtenfest eingesetzt haben. Es wird bestimmt bei allen in bester Erinnerung bleiben, wozu auch die Spezial-Ausgabe des BTA mit den passenden Texten und speziellen Fotos beitragen wird.

Unser Konzert in der Kirche in Herzogenbuchsee kam bei den vielen Besuchern gut an, denn es gab viele positive Rückmeldungen.

Das Singen und Tanzen in Wangen hat sich in der neuen Form sehr bewährt; wir werden weiterhin Trank, Gesang und Tanz anbieten.

Die TG Madiswil wird nach Finnland reisen, um am Skandinavischen Volksmusikfest vom 10. bis 17. Juli 2020 teilzunehmen. Die Präsidentin dieser TG informierte, es gäbe noch freie Plätze; bei Interesse kann Mann/Frau sich bei Ursula Krähenbühl, Stampbach, 4943 Oeschenbach, melden.

 

Mit einem herzlichen Dank an alle Anwesenden für die regen Diskussionen und das Engagement schloss Marianna Ramseier die Sitzung.

           

Text und Fotos: Ruth Frey