Landesteiltreffen im Berner Oberland

Sonntag, 19. Juni 2022, Schloss Spiez

Landesteiltreffen der Trachtengruppen des Berner Oberlandes im Schloss Spiez

Der Landesteil Oberland der bernischen Trachtenvereinigung feiert dieses Jahr das 50-Jahr-Jubiläum. Zusammen mit der Trachtengruppe Spiez lud er am Sonntag zu einem speziellen Landesteiltreffen. Gegen die Mittagszeit zogen rund 80 Trachtenleute Richtung Schlosskirche Spiez und trafen sich zum Gottesdienst. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlor die Schlosskirche mit dem Bau der Dorfkirche ihren Status als Pfarrkirche. Heute wird sie für kulturelle Anlässe, Konzerte, Hochzeiten und ausserordentliche Gottesdienste genutzt. Isabelle Santschi, frühpensionierte Pfarrerin aus Aeschi-Krattigen, leitete den Gottesdienst. Die Predigt stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft, des Zusammenhaltes und der Heimatliebe, passend zur Ideologie einer jeden Trachtengruppe.

Unter der Leitung von Denise Huybrechts sang die Gemeinde die Lieder «Lueg nid verby» von Josef Reinhart und «Amazing Grace» nach der Deutschen Fassung von Pasquale Thibaut. Die Kollekte ging an die Solina in Spiez. Die Stiftung bietet Menschen mit Unterstützungsbedarf eine Perspektive in einem geborgenen Umfeld.

Gegen 13 Uhr verliessen die Trachtenleute die angenehm kühle Schlosskirche. Im Schatten unter den Bäumen des Schlossparks wartete das Mittagessen, zubereitet durch das Schloss-Café. Das vielseitige Stehbuffet wurde anlässlich des Jubiläums vom Landesteil Oberland offeriert.

Frisch gestärkt eröffneten die Trachtenleute den zweiten Teil des Anlasses traditionsgetreu mit der Polonaise. Für die musikalische Begleitung sorgte das Ländlerquintett Berna-Grischa. Die fünf Berner Musikanten haben ein Faible für gute Bündnermusik und musizieren bereits seit 18 Jahren in dieser Formation.

Nach jedem Tanzblock in der brütenden Hitze auf dem Schlossrasen, folgte ein willkommener Singblock im Schatten, wiederum unter der Leitung von Denise Huybrechts. Die Trachtengruppe Spiez sorgte mit einer grossen Kuchenauswahl und Kaffee am Nachmittag für das leibliche Wohl der Gäste. In den Pausen genossen die Trachtenleute die herrliche Aussicht auf den See. Das wehende Lüftchen liess die Tänzerinnen und Tänzer etwas abkühlen. Um Überhitzungen vorzubeugen, wurde das Tanzprogramm, zusammengestellt von Rosmarie Brügger und Silvia Oester, schlussendlich um zwei Tänze gekürzt. Dafür gab es noch einen Fototermin. Die einmalige Chance, aus dem Schlossturm alle Teilnehmenden auf einmal bildlich festzuhalten, durfte nicht verpasst werden.

Der Landesteil-Obmann Willi Glauser bedankt sich bei Erika Zbinden und der Trachtengruppe Spiez für das Gastrecht, die Bewirtung und die Organisation des gelungenen Anlasses. Rechtzeitig vor dem vorhergesagten Gewitter ging um 16.50 Uhr ein frohes, heisses Fest zu Ende. So manche/-r Trachtenträger/-in freute sich auf eine kalte Dusche.

Text und Bilder: Romina Müller

 
zur Gesamtübersicht von: "Bilder und Berichte"

© 2022 Bernische Trachtenvereinung | Impressum